since 1994! +7 383 2211743
Reiseführer durch Novosibirsk
Weg nach Sibirien
Visum für Russland
Sibirische Messe
Hotels in Novosibirsk
Hotels in Sibirien
Verkehrsservice
Unsere Touren

Authorization


Registration

Über Sibirien

Main » über Sibirien

Was ist Sibirien?

ñèáèðü

Bedeuten die Worte "eine Reise nach Sibirien" etwas oder ist dies bloß Nonsens?

Wenn ein Ausländer das Wort "Sibirien" hört, fallen ihm sofort gefrorene Tundra, unerträgliche Kälte und Gefängnislager ein. Doch Sibirien ist einer der wenigen Teile dieser Welt, welcher immer noch nicht ganz erforscht ist und welcher eine unerkannte Erfahrung für die meisten bleibt. Die sibirische Natur, wild und schön wie sie ist, ruft die Herzen vieler Enthusiasten, die von der Sehnsucht nach dem für viele Jahrhunderte im mystischen Schlaf versunkenen und immer noch seine fabelhafte Schönheit und Pracht nicht verlierenden Land inspiriert werden.

Der Name Sibiriens kommt von "Sibir", einem mongolischen Wort mit der Bedeutung "schlafendes Land". Sibirien bildet mehr als 75% Russlands und nimmt ein Territorium von mehr als 10 Millionen Quadratkilometern ein. Das riesige sibirische Land erstreckt sich von dem Uralgebirge im Westen bis zum Pazifischen Ozean im Osten, von den polarischen Küsten des Arktischen Ozeans bis zu den heißen Steppen Kasachstans und der Mongolei.

Sibirien ist in allen Jahreszeiten wunderbar - im weißen flimmernden Schneemantel oder unter der Decke aus wilden und forbenfrohen Blumen aller Art.

Sind Sie gespannt, diesen sonderbaren, wilden und einzigartigen Ort zu besuchen und ihn zu erleben? Ein immenses und atemberaubendes Land lädt Sie ein, seine magische, physische Schönheit, die einen besonderen sibirischen Charakter erworben hat, zu erforschen und in eine majestätische Welt grenzenlosen Raums einzutauchen… Willkommen in Sibirien!

Diese Sehenswüridgkeiten in Sibirien sind zu besuchen:

Transsib - Transsibirische Eisenbahn

Die Transsibirische Eisenbahn ist die legendärste Eisenbahnstrecke der Welt. Von ihrem Startpunkt Moskau im Westen Russlands bis zu dem Endpunkt Wladiwostok ganz im Osten des Landes überquert sie insgesamt eine Strecke von weit mehr als 9000 Kilometern! Die Fahrt mit der Transsib dauert etwa 160 Stunden und führt durch 7 verschiedene Zeitzonen.

Den legendären Ruf der Transsibirischen Eisenbahn verdankt sie nicht nur der Tatsache, dass sie in vielerlei Hinsicht eine Eisenbahnstrecke der Superlative ist, sondern auch den vielen abenteuerlichen Geschichten, die sich um die Fahrten mit Transsib ranken. Auch heute ist die Transsibirische Eisenbahn noch bei vielen Touristen beliebt, die Fahrt mit Transsib gilt als ein ganz besonderes Erlebnis, das man so nirgendwo anders erleben kann. Für deutsche Touristen ist neben der Fahrt selbst oft auch die fremde Kultur ein besonderer Anziehungspunkt.

 Expeditionen mit 4WD Geländewagen in Sibirien und Asien

Wir organisieren für Sie Sondertouren durch Sibirien, Altai, Tibet, Dzungarien, Mongolei. Wenn Sie sich für Abenteuer und auch Sitten und Bräuche der lokalen Völker interessieren und dabei sehr aktiv und neugierig sind - dann ist dieses Angebot für Sie! Die Reisenden überqueren ein riesiges geheimnisvolles Territorium! Unsere Routen umfassen das Altaigebirge, die westliche Mongolei, Dzungarien, China, Urumqi, östliches Tibet, Katmandu, Butan, Myanmar. Bei uns gibt es sehr erfahrene Fahrer, darum müssen Sie keine Angst haben!

 

 

 

Altai

Ganz besondere Anziehungskraft besitzt der Altai in Sibirien und hier wiederum der von den Einheimischen „Goldener See" genannte Telezkoje-See. Sehr beliebt ist diese Region bei Touristen, die zu Fuß, mit dem Boot oder hoch zu Ross Wanderungen unternehmen, sowie bei Freunden des Skisports und des Bergsteigens. Auf den reißenden Flüssen Katun, Baschkaus, Tschuja und Tschulymschan können Wildwassersportler Ausdauer und Mut beweisen. Eine Besteigung des höchstens Altaigipfels, der 4056 Meter hohen Belucha, gilt als beachtenswerte Leistung.

 

 

 Der Baikalsee

Der Baikalsee liegt eingebettet zwischen Bergen in Südsibirien in Russland. Er ist der zweite volumengrößte See der Erde, nach dem Kaspischen Meer. Allerdings ist der Baikalsee der volumengrößte Süßwassersee der Erde. Immerhin fließen ca. 330 Flüsse in den Baikal. Mit einer Tiefe bis zu ca. 1640 m, übrigens der tiefste See der Erde, enthält er 20 Prozent des weltweiten Süßwasserkontingents. Mit seinen Ausmaßen von ca. 650 km Länge und ca. 78 km Breite gehört er mit zu den größten Seen unserer Erde und wächst jährlich um weitere 2 cm. Er ist sicher der einzige See, dessen Wasser noch Trinkwasserqualität besitzt. Mit einem Alter von mehr als 25 Millionen Jahren ist der Baikal auch der älteste See in der geologischen Geschichte der Erde. Der Baikalsee hat das sauberste und klarste Wasser aller Seen unserer Erde. Der Baikal ist ein See der Superlative. Seit 1996 gehört der Baikalsee dem UNESCO Weltkulturerbe an.

Kommen Sie und Schauen Sie sich Chakassien an !

Weit hinter dem Ural, im tiefen Sibirien, zwischen Altai und Baikalsee, zwischen Tuva und dem unerschöpflichen Norden, am Jenissej, dem wasserreichsten Strom Russlands, fast sechs Tausend Kilometer von Mitteleuropa entfernt, da tut sich dem Reisenden die Republik Chakassien auf.

Die Republik zählt etwa 300 Süß- und Salzwasserseen. Viele Seen haben einen hohen Mineralgehalt, der sie zu Heilquellen macht. Mannigfaltige Gewässer, endlos weite Steppen, die Taiga, alpine Wiesen, Wasserfälle, Gletscher, einzigartige Naturobjekte und kulturhistorische Denkmäler machen Chakassien zu einem verlockenden Touristenziel.

Tuva ist eine Region und autonome Republik. Kysyl – die Hauptstadt von Tuva, der Mittelpunkt Asiens. Hier hat sich eine über Jahrtausende stetig wachsende Kultur in einzigartiger Ausprägung erhalten. Das Besondere an diesem Landstrich im geografischen Mittelpunkt Asiens ist aber auch die malerische und bewundernswerte Natur. Das ist auch ein mystisches Land der Schamanenkultur.

  Die Republik Sacha Jakutien

Sacha ist ein extremes Land. Es liegt in der riesigen sibirischen Dauerfrostzone, Jakutsk gilt als kälteste Großstadt der Welt.

In Jakutsk gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Museen, Theater, Gemäldegalerien, Kinos. Das dramatische Theater von Sacha ist weltbekannt. In diesem Jahr hat die Oloncho-Aufführung dieses Theaters die nationale Theaterprämie Russlands (“Die Goldene Maske”) erhalten (Oloncho ist das jakutische Epos).  Der mächtige Fluss Lena übertrifft mit seinen 4400 km Länge die Wolga und die Donau. Die Lena ist die Lebensader Jakutiens. Die Einwohner der Lenasiedlungen nennen sie die "Ernährerin”. Ihre fruchtbaren Auewiesen bilden die Grundlage für die Viehzucht. Die Lena ist bekannt für ihren Fischreichtum. Das Lenabecken ist reich an Naturschätzen. Außer Gold sind hier grosse Erdgas-, Metall-, Salz- und Steinkohlevorräte entdeckt worden. In Sacha werden Ansätze zwischen wissenschaftlichen und schamanistischen Lebenswelten, zwischen Internetcafé und Schamanenbaum vermittelt.

Putoranagebirge

Das Putoranagebirge liegt in den Taigaweiten verloren. Dies ist der höchste Teil des Mittelsibirischen Plateaus. Putorana bedeutet in der Sprache der hiesigen Ureinwohner - der Ewenken - soviel wie „Land der Seen mit steilen Ufern". Bis zu 1000 Meter tiefe Täler zerschneiden die Gegend und bilden Seen. Der höchste Punkt - der Berg Kamen - bietet einen herrlichen Blick auf ein Panorama von Hunderten Kilometern im Umkreis. Wassermassen schießen die abfallenden Talufer hinab und bilden ganze Ketten von Wasserfällen. Selbstverständlich führen keine Straßen zu diesen Orten, Touristen werden Hunderte Kilometerweit mit Hubschraubern hergeflogen.

 

 

 Kamtschatka Reisen

Die Halbinsel Kamtschatka liegt im äußersten Osten des Russischen Fernen Ostens, am östlichen Ende des eurasischen Kontinents. Sie wird im Südosten vom Pazifischen Ozean umspült, im Westen vom kalten und stürmischen Ochotskinschen Meer, im Osten von dem ebenso kalten und stürmischen Beringsee. 1200 km misst die Halbinsel von Nord nach Süd, 450 km von Ost nach West - sie ist damit so groß wie Frankreich, Belgien und Luxemburg zusammen. Zwei Drittel des Territoriums nehmen Bergketten ein. Kamtschatka - eine einmalige Attraktion für Natur– und Wanderfreunde, das Land der heißen Geysire und des Permafrosts, der aktiven und inaktiven Vulkane, der schnellen Flüsse und glasklaren Seen, der glitzernden Gletscher, schwarzen Lavafelder und leuchtend blauen Meeresbuchten! Kamtschatka - Reich der Bären und Lachse! Nirgendwo in Russland und sehr selten weltweit kann man so eine Zusammensetzung von Lavafeldern, Geysiren, Heißwasserquellen und einer reichen Pflanzen– und Tierwelt erleben!

 





© 2011-2013 ÎÎÎ «ÒÊ Îëèìïèÿ-Ðàéçåí-Ñèáèðü».
Web site by Bitrixoid.
All rights reserved.